Der Status Quo der Personalbeschaffung im Gesundheitssektor

Bei der Auswahl der richtigen Strategie und Methodik im Prozess der Personalbeschaffung gilt es die unter "Opens internal link in current windowPersonalbeschaffung im Gesundheitswesen" aufgezeigten Möglichkeiten genau zu prüfen:

  • Hat man im Unternehmen das Mitarbeiterpotential für eine interne Besetzung?
  • Bei einer akuten Vakanz: Gibt der offene Stellenmarkt über Arbeitsagentur, Stellenanzeigen in den Medien und Vermittler eine entsprechende qualitative Resonanz her?
  • Wie hoch sind die jeweiligen Kosten?

Die Rekrutierung und Gewinnung von Fach- und Führungskräften im Gesundheitswesen muss in jedem Einzelfall genau geprüft werden. Die "Personalsituation im Gesundheitswesen" zeigt deutlich, dass der offene Stellenmarkt nicht ausreichend gefüllt ist, um über die klassischen Methoden qualifizierte Positionen befriedigend besetzen zu können. Leider verschlechtert sich dieser Trend zusehends.

Interessant ist auch ein Blick auf die Zeit- und Kostenfrage der unterschiedlichen Methoden in der Personalbeschaffung:

Personalbeschaffung: Zeit-Kosten

Die klassischen Methoden

Der sogenannte "Offene Stellenmarkt" wird in der Regel von der Personalabteilung und den Personalverantwortlichen mit den klassichen Methoden bearbeitet

Welche Möglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen, zeigt folgende Auflistung: